Mittwoch, 10. Dezember 2008

Werden katalanische Autobahnen nachts billiger?

Der Präsident des Autobahnbetreibers ACESA, Salvador Alemany, hat sich vor einer Kommission des katalanischen Parlaments dafür ausgesprochen, bei hohem Verkehr die Autobahngebühren zu erhöhen und sie zu senken, wenn wenig Verkehr ist.

"Con más demanda, más caro; más congestión, más caro" - "Bei mehr Bedarf, teurer; bei Stau, teurer" war seine zusammenfassende Stellungnahme. Damit könnte man einen Brauch wieder abschaffen, der sich in letzter Zeit zu oft eingebürgert hat: Wenn auf den Autobahnen nichts mehr lief, wurden in letzter Verzweiflung die Barrieren gehoben und der Verkehr konnte ungehindert fliessen! Aber es gab damit natürlich wahnsinnige Gebührenausfälle.....