Samstag, 6. Dezember 2008

Dräxlmaier macht ungewollt Ferien in Rumänien

Der Autozubehör-Hersteller hat laut rumänischen Pressemedien mitgeteilt, dass er seine Betriebe in Rumänien temporär schliessen wird. Dräxlmaier hat Betriebe in Hunedoara, Timişoara, Codlea, Piteşti und Satu-Mare. Der Schwerpunkt der Produktion liegt bei der Autoelektrik, insbesondere Kabel. Die Arbeiter sollen dadurch aber keine Einschränkungen bei ihrem Lohn haben.

Begründet wird die befristete Schliessung vom 9. Dezember bis 8. Januar mit den derzeitigen erheblichen Auftragsrückgängen.


Auch Continental in Timişoara wird die Produktion zurückfahren.


Bild: Dräxlmaier-Betrieb in Piteşti; Quelle: http://www.draexlmaier.de