Mittwoch, 29. Oktober 2008

Kritische Umweltbilanz

Adevarul berichtet, dass der rumänische Staatspräsident, Traian Băsescu, in der Nähe von Suceava im Nordosten Rumäniens an einer Baumpflanzaktion von 4 Robinien (salcâm) teilgenommen hat. Damit sollte ein Zeichen gesetzt werden für die Wiederaufforstung der geschundenen Wälder Rumäniens.

Schlecht soll nur die Umweltbilanz für die Aktion des Staatspräsidenten sein. Adevarul rechnet ihm vor, dass für die Reise, die mit einem 30 Jahre alten Helikopter durchgeführt wurde, 1,6 Tonnen CO2 produziert wurden. Alin Păsărel, der Direktor des Waldgebietes von Haţeg, hat ausgeführt, dass ein Robinienwald von einem Hektar 3,7 Tonnen Kohlendioxid (dioxid de carbon) im Jahr absorbiert. Das bedeutet also, dass ein Hektar ausgewachsener Wald 6 Monate benötigt, um die Umweltaktion des Staatspräsidenten bezüglich der Kohlendioxidbilanz wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

An der Aktion haben ca. 1.000 freiwillig Helfer teilgenommen. Es bleibt zu hoffen, dass ihre Umweltbilanz wesentlich besser aussieht.

Bild: Blühende Robinie; Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2d/Robinia_%28Robinia_pseudoacacia%29.jpg/250px-Robinia_%28Robinia_pseudoacacia%29.jpg