Samstag, 18. April 2009

Rumänien setzt auf Wärmedämmung

In Rumänien startet das Programm zur Renovierung der Wohnungen mit energiesparenden Baumaterialen zur Wärmedämmung und dem Einbau neuer Fenster. Die Aktion wird umfangreich bezuschusst. Im Schnitt muss der Eigentümer einer Wohnung mit Kosten von 700 bis 750 Euro, bei Gesamtkosten von 3.500 Euro, rechnen. Der Restbetrag wird von Staat und Gemeinden übernommen. Bisher haben rumänische Wohnungseigentümer in nur sehr geringem Umfang in die energieeffiziente Renovierung ihrer Wohnung investiert.

Vorgesehen sind die Isolierung / Dämmung von Fernwärmeleitungen, der Keller- und Erdgeschossdecken, Austausch der alten Fenster (tâmplărie) mit wärmedämmenden Fenstern. Danach wird die Wohnung wärmegedämmt und neue Heizkörper eingebaut. Gefördert wird nur, wenn danach der Kilowatt-Verbrauch pro Stunde nicht über 100 kwh liegt. Zur Zeit hat die durchschnittliche rumänische Wohnung einen kwh-Verbrauch von 280 kwh.

Der Förderungsbetrag wird nach dem Prinzip vergeben: Wer zuerst kommt, komm zuerst dran (“primul venit, primul servit”).

Informationsquelle: Gândul, Începe reabilitarea termică a apartamentelor: Cât trebuie să plătiţi dumneavoastră