Dienstag, 27. April 2010

Trockenfrüchte, Pfirsiche und Garnelen Spitzenreiter als Allergie-Verursacher

Die katalanische "Gesellschaft für klinische Allergie und Immunologie" (Sociedad Catalana de Alergia e Inmunología Clínica) hat in Barcelona eine Studie vorgestellt, in der die neuesten Ergebnisse der katalanischen Datenbank über Allergien veröffentlicht wurden. Danach nehmen die Allergien in Katalonien stark zu. Bei den Erwachsenen sind die Hauptverursacher von Allergien die Trockenfrüchte, Pfirsiche und Garnelen. Bei den Kindern sind Hauptverursacher Milch, Eier und Trockenfrüchte.

Der Allergologe Ramón Lleonart, Arzt am Krankenhaus von Bellvitge in Barcelona, wies daraufhin, dass in Katalonien wie in allen entwickelten Staaten, die Allergien stark zunehmen und bereits 3% der Gesamtbevölkerung und 8% der Kinder betreffen. Er erklärt das Ansteigen der Allergien mit dem westlichen Lebensstil: "Einnahme von Antibiotikas schon von kleine auf, wenig Kontakt mit den ländlichen Mikroorganismusen und der Konsum von Fertiggerichten."

Die Ärzte verlangen aus diesem Grund eine bessere Kennzeichnung von Lebensmitteln, damit Allergiker erkennen können, ob diese Stoffe enthalten, die für ihn gefährlich sein können. Eine Sprecherin der Patientenverenigung beschreibt die derzeitige Lage: "In einem Supermarkt einkaufen ist eine Qual, weil die Beschreibung der Inhaltsstoffe entweder unklar ist oder in so kleinen Buchstaben gedruckt wurde, dass man sie kaum lesen kann". Sie verlangt auch eine bessere Aufklärung der Bevölkerung über die Wirkungen von Nahrungsmittel-Allergien.

Informationsquelle: La Vanguardia, Frutos secos, melocotón y gamba, alimentos que producen más alergia en Catalunya