Montag, 26. April 2010

Bukarester sollen jeden Samstag ihren Bürgersteig putzen

Der Oberbürgermeister von Bukarest, Sorin Oprescu, tut alles um sich bei den Bukarestern unbeliebt zu machen. Sogar seine Stadträte gehen auf die Barrikaden, aber er lässt sich nicht davon abhalten sein Sauberkeitsprojekt zum dritten Mal im Stadtrat zur Abstimmung zu bringen. Er plant nämlich die Bukarester dazu zu verpflichten, jeden Samstag zwischen 9 und 12 Uhr ihren Teil des Bürgersteiges zu putzen. Zudem plant er eine schnelle Eingreiftruppe, die falsch geparkten Autos den Garaus machen soll.

Wenn seine Änderung der Gemeindesatzung durchkommt, wird auch die Tierhaltung in der Stadt einen schweren Rückschlag erleiden. Die neue Reglementierung lautet: "Auf dem Gebiet der Gemeinde Bukarest wird in Privathaushalten die Aufzucht und Unterhaltung von Tieren und Vögeln, die Lederzubereitung, Bienen- und Raupenzucht und ähnliches mit Ausnahme von Gesellschaftstieren verboten. Wer es trotzdem tut, muss mit einer Geldstrafe rechnen.


Informationsquelle: Gândul, Oprescu vrea să-i scoată pe bucureşteni la spălat trotuare sâmbăta între 9 şi 12