Donnerstag, 29. Dezember 2011

Diese Weihnachten mehr Briten hinter Gittern als je zuvor

Mehr Briten als je zuvor haben diese Weihnachten hinter Gittern verbracht. Eine Gesamtzahl von 87.393 Gefangenen saß in den Gefängnissen von England und Wales. Das sind ungefähr 4.000 mehr als vergangenes Jahr. Nie zuvor befanden sich derart viele Menschen in britischen Gefängnissen. Der britische Gefängnisdienst veröffentlichte diese Zahlen, nachdem Kritiker die Entwicklung im Strafvollzug als weder gerechtfertigt noch nachhaltig bemängelt hatten. Ein Sprecher erklärte: “Wir haben eine signifikante Erhöhung der Anzahl der Gefangenen seit Sommer, mit einer starken Erhöhung in Folge der öffentlichen Krawalle.”
 
Die Präsidentin des “Prison Reform Trusts”, Juliet Lyon, erklärte dazu: “ Wenn es der Regierung nicht gelingt, die Gefängnisse für gefährliche und gewalttätige Gesetzesbrecher zu reservieren, werden die Kosten für den Steuerzahler im Jahr 2012 explodieren. Jetzt sind viele Menschen hinter Gittern, die besser Verantwortung für sich selbst übernehmen und für ihre Familien sorgen sollten, indem sie unbezahlte Arbeit verrichten oder ihren Opfern helfen. In manchen Fällen wäre es besser, wenn sie sich einer Behandlung wegen Drogen- oder Alkoholmissbrauch unterziehen würden”.
 
Die Verantwortlichen für die Gefängnisverwaltung sehen das nicht so tragisch. Den kräftigen Zuwachs bezeichnen sie als “herausfordernd”, aber beherrschbar. Die Kapazitäten würden systematisch ausgebaut, so dass es genug Plätze für diejenigen, die zu Gefängnisstrafen verurteilt werden, gäbe. Zudem würden 2012 zwei neue Gefängnisse in Betrieb genommen. 
 
Informationsquelle:
More people behind bars in Britain this Christmas than ever before – The Guardian