Samstag, 6. Oktober 2012

Frankreich entscheidet sich für Windkraft und die Gegner fürchten, dass es zieht

Landgebundene Windkraft hatte bisher in Frankreich keine idealen Bedingungen. Es gab ein Gesetz, nach dem auf dem Festland nur Windkraftanlagen aufgebaut werden konnten, wenn am vorgesehen Ort eine Mindestanzahl von 5 Windrädern gebaut wurden. Weniger war untersagt, eine echte Investitionsbremse. Der grüne Abgeordnete Denis Baupin beschreibt die Folgen dieser Regel: “Diese Regel bremste unnötigerweise die Entwicklung von Windparks aus: So mussten Projekte mit mehr als 640 MW Leistung im Westen Frankreichs gestoppt werden”.

In einer bewegten Sitzung am in der Nacht des 5. Oktober hat das französische Parlament vor allem auf Betreiben von Baupin diese Regel aufgehoben. Die konservativen Parteien und die extreme Linke verließen unter Protest die Sitzung, weil die neue Regelung angeblich nicht auf der Tagesordnung stand und von den Regierungsparteien in das Gesetz “geschmuggelt” worden sei. Der UMP-Abgeordnete Martial Saddier rügte beleidigt die Regierungsparteien: “Wandeln sie nicht innerhalb 2 Stunden am frühen Morgen eines Wochenendes Frankreich in einen riesigen Ventilator um. Wir lassen sie diesen Horror allein vollziehen”.

Die Abgeordneten haben gleich noch einen draufgesetzt und die Bedingungen für die Einspeisevergütung der aus Windkraft produzierten Energie günstiger gestaltet. Bisher stand nur den Windparks einer genehmigten Windkraftzone diese Einspeisevergütung zu. In Zukunft soll dies für alle Regionen gelten, in denen günstige Verhältnisse für die Windkraft herrschen. Was zum Bedauern von Baupin noch nicht geändert werden konnte, sind die Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen. Das Verfahren dauert in Frankreich in der Regel 8 Jahre wohingegen in der EU 4 Jahre Standard sind.

Laut Angaben des Verbandes “France Energie Eolienne” gibt es in Frankreich 4.058 Windräder mit einer installierten Leistung von 6.640 MW. 2011 wurden damit 11,9 Terrawattstunden elektrische Energie produziert, was 2,5 % des in Frankreich konsumierten Stroms bedeutet.

Informationsquelle:
Un vent d’air frais pour l’éolien à Assemblée Nationale – Denis Baupin
Eolien terrestre : dix ans de batailles juridiques – Le Monde