Sonntag, 15. Juni 2014

Das gibt es auch: Rumänische Stadt mit Vollbeschäftigung

Sebeş / Mühlbach liegt im rumänischen Kreis Alba Iulia in der Region Siebenbürgen. Es ist ein kleines Städtchen mit knapp 30.000 Einwohnern. Die rumänische Webseite "Infoportal" berichtet jetzt, dass Sebeş zu einem attraktiven Standort für ausländische und lokale Investoren geworden ist.

Zu verdanken ist dies in erster Linie dem Unternehmen Daimler. Die Ursache kann auf deren Webseite nachgesehen werden, wo mit Datum vom 4. April verkündet wurde: "Bei Daimler und dem rumänischen Tochterunternehmen Star Transmission wurde heute ein wichtiger Meilenstein mit zahlreichen Gästen gefeiert: Im Beisein des rumänischen Ministerpräsidenten Victor Ponta sowie von Vertretern beider Unternehmen wurde in Sebes der Grundstein für ein neues Montagewerk gelegt. Ab 2016 wird hier das neue Neungang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC von Mercedes-Benz montiert.


Als Folge vermeldet jetzt Sebeş einen Rückgang der Arbeitslosigkeit auf 2%, was in der Welt der Wirtschaftsexperten soviel wie Vollbeschäftigung bedeutet. Daimler beschäftigt  allein in Sebeş und im Nachbarort Cugir etwa 1.000 Personen. Aber nicht nur die Arbeitslosigkeit ist niedrig, auch die Steuern fließen zuverlässig in die Gmeindekasse. Ein weiteres industrielles Schwergewicht neben Daimler ist das Unternehmen "Holzindustrie Schweighofer" aus Österreich mit ungefähr 800 Beschäftigten.


In der Provinz Alba gibt es aber immer noch ein ausreichendes Arbeitskräftepotential. Hier liegt die Arbeitslosigkeit noch bei 9,7%. Aber Sebeş hat ein gutes Potential zu einem wichtigen Industriestandort zu werden. Es liegt verkehrsgünstig und es gibt eine unternehmensfreundliche Kreisleitung: "Kreisratsvorsitzender Ion Dumitrel erklärte, die Behörden des Landkreises würden die Ansprüche der ausländischen Unternehmen kennen und sich anstrengen, so freundlich wie möglich diesen gegenüber zu sein."


Informationsquelle
Singurul oras din Romania unde nu vei ajunge niciodata somer