Sonntag, 24. Oktober 2010

Gynäkologe hasst junge Ministerin

Spanien hat eine neue Gesundheitsministerin. Sie heisst Leire Pajín und ist Politikerin der Regierungspartei PSOE. Sie ist 1976 geboren und lebt in Benidorm. Ihre politischen Sporen hat sie im Parlament der autonomen Region Valencia verdient. Sie war Präsidentin der Nichtregierungsorganisation "Solidaridad Internacional" (Internationale Solidarität) und Mitglied bei der "Vereinigung der Freunde des sahaurischen Volkes" in Alicante. 2000 wurde sie in das spanische Parlament gewählt und war damals die jüngste Abgeordnete in der Gesichichte der spanischen Demokratie.

Francisco Javier León de la Riva ist Mitglied der konservativen PP und Bürgermeister von Valladolid. Er ist 1945 geboren, verheiratet und von Beruf Gynäkologe. Auf Grund seinen beruflichen Werdegangs hält er sich für einen Experten in Gesundheitsfragen.

Ihn muss es sehr geärgert haben, dass nun eine junge Frau ein Ministerium führt, für das vermutlich er sich für kompetenter hält. So verlor er seinen Anstand und hetzte gegen die neue Ministerin mit den Worten: "Sie ist ein superschlaues Mädchen, fähig, diskret, sie wird wo immer sie geht Kondome links und rechts verteilen und das Gespött des Gemüsegartens sein. Jedes Mal, wenn ich ihr ins Gesicht sehe und in diesen Schmollmund sehe, denke ich mir das Eine, aber das werde ich jetzt hier nicht erzählen". Bei anderer Gelegenheit als Leire Pajin im Senat mehrere Sprachen bei einer Erklärung benutzte, erklärte er: "Jedes Mal, wenn sie spricht, weiss ich nicht, ob sie dumm in 5 Sprachen ist, aber ich denke mir, das ist wohl so". Danach hat ihm natürlich seine Polemik leid getan und er entschuldigte sich über seinen verbalen Ausrutscher, den er gehabt habe als er "die Gestalt der neuen Ministerin gesehen habe, die ihm vorkomme wie eine Figur aus einem Comic-Heft". War wohl keine so gelungene Entschuldigung.

Die Wogen schlagen nicht nur in Valladolid hoch. In ganz Spanien empört man sich über die machistischen Ausfälle des Bürgermeisters. Zur Zeit findet das Filmfestival von Valladolid statt. Die Teilnehmer am Festival haben gegen die sexistischen Äußerungen des Herrn Bürgermeisters protestiert, die spanische Kulturministerin hat ihre Teilnahme an der Eröffnung abgesagt.

Informationsquellen:
Blog de Leire Pajín
El mundo del cine protesta durante el Festival de Valladolid contra el alcalde de la ciudad · ELPAÍS.com